5 Gründe warum jetzt ein guter Zeitpunkt ist, einen 4K HDR Fernseher zu kaufen

Gepostet von am 20. November 2017

Die Anschaffung neuer Technik ist ja immer so eine Sache. Kauft man zu früh, sind die Preise zu hoch, kauft man zu spät, steht schon die nächste Generation in den Startlöchern. Gerade bei teureren Anschaffungen, schiebt man so eine Kaufentscheidung deswegen schonmal gern ein wenig vor sich her.

Dies gilt insbesondere auch für die neuste Generation von Fernsehern, sogenannten 4K (UHD) TVs. Manche von euch mögen sich vielleicht fragen:

„Soll ich einen 4K Fernseher kaufen?“ / „Lohnt sich ein 4K Fernseher für mich?“

Bisher waren wir ja eher zurückhaltend, wenn es um die Empfehlung neuer Geräte und insbesondere Fernseher ging.

Doch nun glauben wir, dass die Zeit reif ist, sich ernsthaft mit der Anschaffung eines neuen 4K Fernsehers auseinanderzusetzen. Dies hat 5 Gründe, die wir im folgenden kurz vorstellen.

1) Die Technologie ist ausgereift und bietet sichtbare Vorteile

4K bzw. UHD, das heißt 4-fache HD-Auflösung, birgt allein oft noch keinen wirklich nennenswerten Vorteil. Die Wahrheit ist: Viele Otto-Normal-Gucker werden den Unterschied zwischen Full-HD und 4K nicht einmal erkennen, wenn sie es im direkten Vergleich sehen würden (bei jeweils identischen Bildschirmdiagonalen).

In Verbindung mit HDR sieht die Sache jedoch anders aus – im wahrsten Sinne:

Die Kombination aus 4K und HDR führt dazu, dass Bilder deutlich lebendiger, dynamischer und kontrastreicher wirken, kurz: deutlich besser aussehen als konventionelle HD-Bilder ohne HDR-Support.

Das führt uns zum nächsten Punkt: Unabhängig von harten Fakten wie 4K und HDR ist die Qualität der Displays deutlich gestiegen. Wer Lust hat, schaut sich einfach mal das neue iPhone X an, dessen verbautes OLED-Display als das beste bislang jemals in einem Smartphone verbaute Display gilt. Solche Fortschritte kommen auch mehr und mehr bei (Mainstream) TV-Displays an.

2) Die 4K Inhalte sind endlich da

Zugegeben, die Aussage, dass die Inhalte in 4K endlich da sind, bezieht sich nicht auf das lineare Fernsehprogramm. RTL, Pro7 & co. sowie die öffentlich-rechtlichen sind derzeit noch (Lichtjahre?) weit davon entfernt, ihr Programm in 4K auszustrahlen. Hierfür allein lohnt sich also noch kein Umstieg. Aber:

Alle großen Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon und iTunes (Apple) haben mittlerweile ihr Programm auf 4K HDR ausgerichtet.

Das heißt, dass die meisten aktuellen Blockbuster und TV-Angebote über diese Anbieter alternativ zu HD auch in 4K HDR zu haben sind. Und da diese Streaming-Plattformen immer wichtiger werden, kann man getrost davon ausgehen, dass andere, kleinere Anbieter mit ihrem Angebot folgen werden.

Ähnlich verhält es sich mit Blu-Ray-Discs oder anderen On-Demand Inhalten. 4K HDR wird immer häufiger verfügbar.

Fakt ist: Wer heute in 4K und HDR hochwertige Inhalte sehen will, findet ein umfangreiches Angebot am Markt.

3) 4K HDR TV kaufen lohnt sich – die Preise sind im Keller angekommen

Vorbei sind die Zeiten, in denen ihr 2.000 Euro und mehr ausgeben musstet, um einen 4K-Fernseher zu bekommen. Genau genommen ist es nur noch ein Bruchteil davon, den ihr für einen guten 4K HDR TV bezahlen müsst. Selbst solche Geräte, die in Testberichten kürzlich sehr gute Bewertungen eingefahren haben, kosten mittlerweile nicht mehr als 700 Euro. Und wenn man keine allzu großen Ansprüche an die Zusatzfunktionen stellt und die zahlreichen Angebote jetzt vor Weihnachten gezielt ausnutzt, ist der Preis nochmal deutlich niedriger.

Und um euch die Entscheidung etwas zu erleichtern, findet ihr am Ende dieses Artikels unsere Top 3 der 4K HDR-Fernseher für jedes Budget.

4) Die wichtigen Konsolen und Set-Tops unterstützen jetzt 4K

So ein High-End-Fernseher steht ja selten allein im Wohnzimmer, sondern ist vielmehr von einiger Peripherie umgeben.

Und auch hier stehen alle wichtigen Anbieter mit 4K-Angeboten dar:

  • Xbox One X / Xbox One S
  • PlayStation 4 Pro
  • Apple TV 4K
  • Amazon Fire TV mit 4K UltraHD

Insbesondere der 4K-Support der neuen Konsolen-Generationen trägt erheblich zur Verbreitung von 4K-Filmen und 4K-Spielen bei.

Im Falle von Sony ist die PlayStation 4 Pro leistungsfähig genug, um damit Spiele in 4K-Auflösung und HDR-Unterstützung flüssig zu spielen.

Bei Microsoft sieht es so aus, dass sowohl das günstigere Modell Xbox One S als auch die teurere High-End Konsole Xbox One X Spiele und Filme in HDR wiedergeben können. Während die Spiele beim Top-Modell Xbox One X sowohl in 4K und HDR unterstützt werden, liefert die günstigere S-Variante nur Support für HDR bei normalen HD (bzw. hochskaliertem 4K). Filme und Videos über Blu-ray Disc oder Streaming können aber beide Konsolen in echtem 4K und HDR wiedergegeben weren.

5) 4K/HDR ist der zukünftige Standard und es wäre ein Fehler, jetzt noch in HD zu investieren

Selbst wenn ihr derzeit noch nicht plant, 4K-Inhalte zu sehen: Eine Sache sollte man jetzt auf jeden Fall nicht mehr tun, und das ist, in einen neuen Standard-HD Fernseher zu investieren.

Der Aufpreis für ein 4K-fähiges Gerät ist im Vergleich zu einem einfachen HD-Fernseher einfach zu gering mittlerweile, als dass sich die Anschaffung eines neuen HD-Fernsehers (mit großer Bildschirmdiagonale) noch lohnt. Und noch wichtiger – Thema Zukunftssicherheit – der nächste flächendeckende Videostandard wird 4K/HDR werden, darauf läuft derzeit alles hinaus.

„Der nächste Standard bei TV-Bildern wird 4K sein. Das ist kein vielleicht, das ist sicher.“ – BusinessInsider

Fazit

Genauso wie SD-Fernseher nach und nach von HD-Fernsehern abgelöst wurden, bricht jetzt die Zeit an, in der HD-Fernseher von 4K-Geräten abgelöst werden. Das liegt daran, dass immer mehr Inhalte in 4K (oder noch höher) produziert werden und die durchschnittliche TV-Größe im Massenmarkt zunimmt. Unserer Meinung nach macht es in 2017 keinen Sinn mehr, ab Bildschirmdiagonalen von 55″ in einen regulären HD-Fernsehr zu investieren. Je größer der Fernseher ist, desto wichtiger wird die Auflösung. In Verbindung mit dynamischer HDR-Beleuchtung entsteht so ein deutlich besseres Bild.

Bonus: Top 3 4K HDR-Fernseher für jedes Budget

3 Empfehlungen 4K HDR Fernseher für jeden Geldbeutel

Das Schnäppchen: Philips 43PUS6262

Philips 43PUS6262

Preis: ca. 500 Euro

Bilddiagonale: 109 cm
Bildqualität:* gut (2,3)
Tonqualität:* gut (2,0)
Handhabung:* befriedigend (2,8)
HDR: ja
HDMI 2.0: ja
Auflösung: 3840 x 2160 Pixel
Technologie: LCD
Gesamt:* Gut (2,3)

 

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Samsung MU7009

Samsung MU7009

Preis: ca. 1.000 Euro

Bilddiagonale: 140 cm
Bildqualität:* gut (1,9)
Tonqualität:* sehr gut (1,5)
Handhabung:* gut (2,0)
HDR: ja
HDMI 2.0: ja
Auflösung: 3840 x 2160 Pixel
Technologie: LCD
Gesamt:* Gut (1,8)

 

High-End: LG OLED55B7D

LG OLED55B7D

Preis: ca. 1.500 Euro

Bilddiagonale: 140 cm
Bildqualität:* gut (1,9)
Tonqualität:* sehr gut (1,0)
Handhabung:* gut (1,8)
HDR: ja
HDMI 2.0: ja
Auflösung: 3840 x 2160 Pixel
Technologie: OLED
Gesamt:* Gut (1,7)

*Bewertung laut Stiftung Warentest Stand 11/2017

  • Andreas

    Hallo, habe eine Frage zum Thema:
    und zwar besitze ich seit kurzem die Xbox One X, welche sagt:
    „Das Fernsehgerät muss das Medienprofil HDR10 unterstützen“..
    Nun möchte ich mir einen Samsung TV mit 4K und HDR kaufen. Allerdings kann ich nirgends herausfinden, ob dieses „HDR“ des TVs eben dieses „HDR 10“ ist dass die Xbox braucht.
    Kann mir jemand diese Frage beantworten? :)

    • Laut Samsung unterstützen alle Ultra-HD-Fernseher ab Modelljahr 2017 das Feature HDR10, inklusive der Einsteiger-Modelle (Serie 6). Für QLED-Fernseher (2017) von Samsung gilt das ebenfalls.