PS4 Pro HDR – Probleme mit älteren HDMI-Kabeln

Gepostet von am 13. Dezember 2016

Wer einen 4K-Fernseher besitzt und seine neue PS4 Pro mit dem Firmware-Update 4.00 auf den neuesten Stand bringt, sollte seine Spiele eigentlich in HDR-Qualität erleben. Eigentlich. Denn ohne das richtige HDMI Kabel funktioniert HDR häufig nicht. Und: Nach wie vor scheint die PS4 Pro HDR Probleme mit einigen 4K-Fernsehern zu verursachen.

PS4 Pro HDR Probleme?

Alter HDMI-Standard birgt Probleme für PS4 Pro HDR

Grundsätzlich eine prima Sache: Der HDMI HDR-Standard („High Dynamic Range“) liefert ein sehr kontrastreiches Bild mit einem besonders großen Dynamikumfang. Allerdings gibt ein Problem mit dem Zubehör der PS4 Pro. Trotz Firmware-Update und 4K-Flimmerkiste sorgt ausgerechnet das von Sony mitgelieferte HDMI-Kabel für visuellen Frust: Trotz aller Voraussetzungen ist keine HDR-Qualität auf dem Bildschirm sichtbar. Die Ursache hierfür liegt im HDMI-Standard des Kabels: Das ursprünglich von Sony mitgelieferte Kabel hatte den Standard 1.4a. Für Spiele mit einer Auflösung von 1.080p sowie 60fps ist das ausreichend, aber fürs Zocken in HDR-Qualität reicht der Standard nicht aus.

Achtet auf das kleine „a“!

Um Abhilfe zu schaffen, muss oft ein neues HDMI-Kabel her, das den HDMI-Standard 2.0 besitzt. Allerdings: HDMI 2.0 ist nicht immer gleich HDMI 2.0. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass das neue HDMI-Kabel den neusten Standard HDMI 2.0a und den Kopierschutz HDCP 2.2 unterstützt. Erst die HDMI-Version 2.0a unterstützt HDR vollständig. Ein entsprechendes Kabel im Technikmarkt zu erkennen, ist gar nicht so einfach. Auf den meisten Verpackungen steht nur die Versionszahl 2.0. Wer sichergehen will, recherchiert im Internet und kauft ein Markenkabel, das HDMI 2.0a explizit in den Spezifikationen aufweist.

Der 2.0a Standard kam 2015 auf den Markt. Wer also ein älteres Kabel verwendet, sollte upgraden. Mittlerweile soll Sony die PS4 Pro immerhin mit einem kompatiblen Kabel ausliefern. Wer ganz sichergehen will, oder nicht in der Lage ist, das Kabel ohne weiteres auszutauschen, kann mittels eines speziellen HDMI Testers, sein HDMI Kabel auf entsprechende Funktionsfähigkeit überprüfen.

Auch der HDMI Eingang am Fernseher muss HDMI 2.0a unterstützen!

Wichtiger Hinweis: Nicht nur das Kabel selbst, sondern auch der HDMI Eingang eures 4K-Fernsehers muss HDMI 2.0a unterstützen. Manchmal muss man für diesen Eingang den erweiterten Farbraum dann noch zusätzlich am TV aktivieren. Bei den Herstellern heißen diese Funktionen zum Beispiel „HDMI UHD Color“ (Samsung),  „Erweitertes HDMI“ (Sony), „HDMI HDR“ (Panasonic) oder „HDMI Ultra HD Deep Color“ (LG). Ein Blick in die Bedienungsanleitung eures Fernsehers bringt im Zweifelsfall Klarheit.

Probleme mit einigen 4K-Fernsehern

Und als wäre das nicht alles schon kompliziert genug, scheint es scheint es zudem Kompatibilitätsprobleme zwischen der PS4 Pro und einigen 4K-TVs zu geben: Teilweise wird gar kein Bild dargestellt, teilweise nur der Ton übertragen. Und: Die HDR-Fähigkeit ist oft eingeschränkt, ebenso wie die Ultra-HD-Auflösung. Sony und die TV-Hersteller geben sich gegenseitig die Schuld: Sony behauptet, dass der Fehler bei den TV-Geräten der anderen Hersteller liegt, während Samsung und Co. das Problem eher in der PS4 Pro sehen. Ein Hinweis darauf, dass der Fehler auch bei Sony liegen könnte, findet sich in der Firmware-Historie der PS4: So sollen mit der Version 4.05 die Störungen sogar noch zugenommen haben, sodass Sony mit der Firmware 4.06 eine weitere Version nachliefern musste. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation weiter entwickelt.

Immerhin hat Sony inzwischen ein Video veröffentlicht, das zumindest die HDR-Einrichtung auf der PS4 kurz erklärt.

Fazit

Die Einrichtung von HDR an der PS4 Pro kann nervenaufreibend sein. Doch hat man die Probleme ersteinmal überwunden, wird man im Gegenzug mit einem deutlich besseren Bild belohnt. Außerdem erfahren immer mehr Titel entsprechende HDR Updates. Eine Kurzliste von Titeln, für die PS4 Pro Updates geplant sind, haben wir euch im Anschluss eingefügt:

Spiele mit PS4 Pro Updates

  • Bound
  • Battlefield 1
  • Call Of Duty: Black Ops 3
  • Call of Duty: Infinite Warfare
  • Call of Duty: Modern Warfare Remastered
  • Deus Ex: Mankind Divided
  • Dishonered 2
  • Driveclub VR
  • EA Sports Fifa 17
  • Firewatch
  • Helldivers
  • Hitman
  • Hustle Kings
  • inFAMOUS First Light
  • inFAMOUS Second Son
  • Knack
  • Mafia III
  • Middle-earth: Shadow of Mordor
  • NBA 2K17
  • Paragon
  • PlayStation VR worlds
  • Ratchet & Clank
  • Rez Infinite
  • RIGS Mechanized Combat League
  • Rise Of The Tomb Raider
  • Robinson: The Journey
  • SmiteSuper Stardust Ultra
  • The Elder Scrolls Online: Gold Edition
  • The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
  • The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition
  • The Last Of Us Remastered
  • The Last Of Us: Left Behind
  • The Playroom VR
  • Titanfall 2
  • Tumble
  • Uncharted 4: A Thief’s End
  • Until Dawn: Rush of Blood
  • Viking Squad
  • VR Worlds
  • World Of Tanks
  • XCOM 2

Geplante Updates für 2017

  • Days Gone
  • Final Fantasy XV
  • For Honor
  • Gran Turismo Sport
  • Gravity Rush 2
  • Horizon Zero Dawn
  • Killing Floor 2
  • Nioh
  • Resident Evil 7 biohazard
  • The Last Guardian
  • Watch Dogs 2

Quelle: http://www.flatpanelshd.com/news.php?subaction=showfull&id=1478192258#rsllWWUxk8biigxi.99

HDMI Guru Links

​Noch Fragen?

Schreibt in die Kommentare unten, wir antworten in der Regel innerhalb weniger Stunden.

DIESEN ARTIKEL TEILEN

FacebookTwitterGoogle+