HDMI ARC: So funktioniert der Audio Return Channel

Gepostet von am 1. August 2016

Im HDMI Sprachjargon hat die Funktion „ARC“ nichts mit französischen Triumphbögen zu tun, sondern steht als Abkürzung für „Audio Return Channel„. Ein mit Audio Return Channel (ARC) HDMI ausgerüstetes TV Gerät kann darüber in Verbindung mit einem entsprechenden HDMI Kabel sowohl Audio-Signale empfangen, als auch senden.

HDMI Arc Artikelbild

Der Vorteil: Man spart sich ein Kabel ein. Nämlich das bisher notwendige Audio-Kabel (z.B. S/PDIF) vom Audio-Out des TVs zum Audio-In des A/V Receivers.

Mit HDMI ARC kann man zum Beispiel…

  • … eine Spielekonsole wie Playstation 4 oder X-Box One per HDMI direkt an den Fernseher anschließen und bei Bedarf den Ton an einen A/V-Receiver zurückgeben.
  • … Dolby-Digital-Audiosignale eines digitalen Kabel-TV Programms vom Fernseher an die Surround-Anlage senden.
  • … DVB-T über den Fernseher empfangen und den Sound über einen externen Verstärker ausgeben.
  • … Einen USB Stick mit Videoinhalten am Fernseher anschließen und den Sound über ein 5.1 System hören.

Zwei Skizzen folgen zur Verdeutlichung:

Die alte Konfiguration: ohne Audio Return Channel (ARC)

Konfiguration ohne HDMI ARC

Typische Konfiguration ohne HDMI ARC

Aufbau in der Skizze: Ein BluRay-Player ist per HDMI an einen A/V HDMI Receiver angeschlossen. Der AV-Receiver empfängt Daten z.B. von einem DVD/Blu-Ray Player und leitet das Signal per HDMI an den Fernseher weiter. Der Ton wird über die Boxen am A/V-Receiver ausgegeben.

Nun empfängt der Fernseher zusätzlich Signale über zum Beispiel ein HD-TV Programm mit HD-Sound über einen integrierten Receiver oder per Antennenkabel. Wenn ihr den Sound des TV-Programms nun über die externen Lautsprecher ausgeben wollt, muss der Sound des TV-Programms ja irgendwie zum AV-Receiver zurück kommen. Bislang musste man für diesen Zweck ein zusätzliches Kabel am Audio-Out Ausgang des Fernseher anschließen (rote Verbindung oben). Typischerweise gelingt das per S/PDIF bzw. über ein optisches Toslink-Kabel. Fernseher und Receiver sind in diesem Szenario also mit zwei Kabeln (einmal HDMI und einmal Audiokabel S/PDIF) miteinander verbunden. Wie umständlich, oder?

Und nun kommt HDMI ARC ins Spiel…

Die neue Konfiguration: mit Audio Return Channel (ARC)

HiFi Konfiguration mit HDMI ARC

HDMI Konfiguration mit Audio Return Channel – macht ein Kabel weniger

Der Aufbau sei der gleiche wie oben beschrieben. Also ein BluRay-Player per HDMI an einem A/V-Receiver, der wiederum per HDMI mit einem TV verbunden ist. Der TV empfängt über einen integrierten Tuner oder ein Antennenkabel ein HD-TV-Programm, dessen Sound über den Audio-Receiver ausgegeben werden soll. Dank HDMI Audio Return Channel (ARC) ist der Fernseher nun in der Lage, den Ton des des TV-Programms direkt über das HDMI Kabel an den A/V-Receiver zu senden, sodass die zweite Verkabelung per S/PDIF entfällt.

HDMI ARC ist also eine praktische Sache und auf viele andere Sachverhalte übertragbar. Immer wenn es darum geht, Audio-Signale vom Fernseher zurück an ein anderes HDMI fähiges Gerät (z.B. A/V Receiver) zu senden, kann ARC verwendet werden. Es ersetzt sozusagen in einigen Fällen den Audio-Out Eures Fernsehers.

Natürlich immer vorausgesetzt, alle angeschlossenen Geräte unterstützen HDMI ARC:

Wie stelle ich sicher, dass HDMI ARC bei mir funktioniert?

  • Achtet darauf, dass beide Geräte, sowohl TV als auch Audio-Receiver, HDMI ARC unterstützen (in den Produktbeschreibungen nachlesen!)
  • Alle HDMI Kabel können den Audio Return Channel bereitstellen, wenn sie an Geräte angeschlossen werden, die HDMI ARC unterstützen. Um sicherzugehen, empfehlen wir dennoch ein modernes Highspeed-Kabel.
  • Nicht jede Schnittstelle am Fernseher unterstützt ARC! Verbindet eure Geräte mit den speziell für HDMI ARC vorgesehenen HDMI Schnittstellen. TV-Hersteller haben dazu meistens einen der HDMI Eingänge mit „ARC“ gekennzeichnet. Im Zweifelsfall einfach die verschiedenen Eingänge durchtesten oder im Handbuch des TV-Gerätes nachlesen, welcher HDMI Anschluss ARC unterstützt.

HDMI ARC aktivieren – häufige Einstellungsoptionen

HDMI ARC muss häufig im Menü des Fernsehers (und des Receivers!) separat eingeschaltet bzw. ausgewählt werden. Wie genau das funktioniert, das hängt stark vom Hersteller ab. Hier mal ein paar gängige Optionen, die man so oder so ähnlich im Menü eures Fernsehers ausprobieren, bzw. aktivieren sollte:

  • Externe Audio-Ausgabe aktivieren: Konfiguriert euren Fernseher über die allgemeinen Audio-Out Einstellungen. Häufig hat das auch Auswirkungen auf den Audio Return Channel über HDMI (Beispiel Sony: Zuerst Menü/Einstellungen/Digitale Einstellungen/Audio-Grundeinstellungen/Audiobeschreibung: aus und anschließend Einstellungen/Ton/Optischer Ausgang: Automatisch)
  • HDMI CEC aktivieren: Bei einigen Herstellern wird die ARC-Funktionalität zusammen mit HDMI CEC Features aktiviert bzw. deaktiviert. HDMI CEC hat je nach Hersteller verschiedene Namen, z.B. EasyLink (Philips), Anynet+ (Samsung), Aquos Link (Sharp) oder BRAVIA Sync (Sony).
  • Receiver auf HDMI ARC einstellen: Manche AV-Receiver erkennen Audiosignale über HDMI ARC automatisch, andere müssen manuell eingestellt werden. Wie genau das geht, steht in der jeweiligen Bedienungsanleitung.

Welche Audio-Formate unterstützt der Audio Return Channel?

Laut HDMI Licensing Org. unterstüzt HDMI ARC alle Audio-Formate, die auch über ein S/PDIF-Kabel übertragen werden könnten. Konkret sind das folgende Audio-Formate:

HDMI ARC: Unterstützte Audio-Formate

  • Dolby Digital Ja
  • Dolby Digital Plus Nein
  • Dolby TrueHD Nein
  • DTS Ja
  • DTS-HD Nein
  • 6 Kanal PCM-Audio ja
  • 8 Kanal PCM-Audio ja

(vielen Dank an Jonny für die Auflistung!)

Hier seht ihr auch schon den bis dato größten Nachteil von ARC: HD-Audioformate wie z.B. Dolby TrueHD oder DTS HD werden aktuell noch nicht unterstützt! Das liegt daran, dass ARC maßgeblich für interne TV-Tuner konzipiert wurde, die den Ton (damals und in der Regel auch noch heute) maximal im 5.1 bzw. 7.1 PCM Audio Format ausgeben. Würde man heute ein HD-Audio-Format über ARC ausgeben wollen, so würde dies – abhängig vom Tuner – entweder in ein anderes Format (z.B. Dolby Digital) umgewandelt werden oder die Audioausgabe würde fehlschlagen.

Wer derzeit HD-Audio über seinen AV-Receiver wiedergeben möchte, der muss diese Signalquellen direkt über HDMI an den AV-Receiver anschließen.

Aller Theorie zum Trotz hängt die Audio-Wiedergabe über ARC jedoch immer noch maßgeblich von eurem individuellen Komponenten-Mix (Signalquelle, TV-Geräte, Receiver) und deren Spezifikationen ab. Wenn der AV-Receiver zum Beispiel 7.1 Sound über ARC empfangen kann, aber der Fernseher aus irgendwelchen Gründen nur Stereo-Sound ausgibt, lässt sich leider nicht viel machen.

HDMI Guru Links

​Noch Fragen?

Schreibt in die Kommentare unten, wir antworten in der Regel innerhalb weniger Stunden.

DIESEN ARTIKEL TEILEN

FacebookTwitterGoogle+
  • Benjamin Bischoff

    Hallo eure Beschreibung klingt gut allerdings habe ich leider ein Problem das mich total Ärgert
    Ich habe ein auna av Receiver,sony TV und ps4 es ist mit HDMI aufgebaut wie folgt:
    -ps4 hdmi Out zu hdmi in am av Receiver
    -av Receiver hdmi Out in HDMI in vom TV

    Habe jetzt zwar Bild und Ton aber alles nur über TV möchte aber Ton über Receiver laufen lassen.

    Habe ich was falsch gemacht?
    Boxen sind soweit korrekt angeschlossen.

    Danke für die Hilfe schon mal

  • Merte

    Hallo,
    Ich habe einen Samsung TV + Teufel soundbar. Die Verbindung per arc funktioniert, nur habe ich ständig Tonaussetzer, z.b. wenn bei Werbung ein neuer spot startet. Nervig… wie kann das sein, was kann ich tun?
    Danke :)

    • Hi, hast du es schonmal mit einem anderen Kabel versucht (z.B. http://www.welches-hdmi-kabel.de/empfehlung/hdmi-kabel-4k-2m?tag=hdmi-arc-21)? Ansonsten melde dieses Problem mal an den Teufel Support, die antworten eigentlich relativ fix.

    • Merte

      Hi,
      Ich hab lustigerweise genau das Kabel aus deinem Link (1,5 m). Und der Teufel Support (der ansich gut ist), hat nur auf richtige TV Einstellungen verwiesen. Hab aber alles durchprobiert. Testweise an einen anderen TV anschließen kann ich machen, löst aber das Problem nicht. Es soll ja an DEM TV laufen… hab es alternativ jetzt übers optische Kabel laufen aber nur weil hdmi ja nicht geht…

    • Ein Versuch wäre noch, die Firmware von TV und Soundbar auf verfügbare Software-Updates zu überprüfen. Aber das hast du sicher schon gemacht?

  • tim s.

    Ich habe eine receiver(pioneer) u eine ps4.Nun möchte ich zocken u gleichzeitig weiter musik hören(z.b. vom pc oder bluetooth gerät).
    Angeschlossen ist tv + ps4 über arc hdmi am receiver.
    Ist das möglich ?

    • Der Receiver kann immer nur ein Tonsignal wiedergeben, also entweder den Ton der PS4 über ARC oder den Ton einer anderen Quelle. Eine Vermischung beider Tonsignale ist nicht möglich.

  • Mario Stitz

    Ich möchte mir einen Sony KD65S8005CBAEP Fernseher und eine LG BH9540TW 3D Blu-ray 9.1 Heimkinosystem zulegen aber meine Frage wäre nun ob sich eine LG Heimkinoanlage mit einen SONY TV sich überhaupt veträgt und reibungslos laufen wird??? Besten Dank im Vorraus!!!

    • Sony und LG haben schonmal Zicken gemacht. Unabhängig davon würden wir das Heimkinosystem eher nicht empfehlen, weil der Receiver nur 2 HDMI Eingänge besitzt und diese nur HDMI 1.4 unterstützen. Dann lieber einen AV-Receiver mit ausreichend HDMI 2.0 Eingängen, wie z.B. diesen hier: http://amzn.to/2aOvLbD

  • Wir haben heute noch einmal das Wichtigste aus den zahlreichen Kommentaren zusammengefasst und die Abschnitte „ARC aktivieren“ sowie „ARC Audioformate“ entsprechend ergänzt. Sobald es ein Update zum Thema „HD-Audio über ARC“ gibt, informieren wir euch an dieser Stelle. Abonniert am besten die Kommentare und bleibt so auf dem Laufenden!

  • Das von dir genannte Kabel unterstützt ARC, daran sollte es also nicht liegen. Über ARC werden keine HD-Tonformate wie DTS HD unterstützt. In der Regel wird das auch nicht benötigt, weil die internen TV-Tuner meist sowieso nur max. 7.1 PCM Audio ausgeben. Geräte, die HD-Audio ausgeben (z.B. Bluray-Player, externe Tuner) gehören deshalb besser direkt an den AV-Receiver angeschlossen: http://www.welches-hdmi-kabel.de/av-receiver-anschliessen/

    • Patrick Aber

      Vielen Dank für diese Info, dann kann ich wirklich mit dem Opt. Kabel alles so lassen. Ich habe alle Zuspieler am Receiver hängen und gehe nur noch mit einem Kabel an den TV. Problem ist halt der TV ist ein Android und hat gute Apps von Netflix und Amazon an Board, viel Besser als mein Amazon Stick und beide spielen sie 4K. Ich habe mir halt eingebildet ich könnte über ARC das Amazon DD+ anstatt nur Standard Dolby Digital nutzen.

  • Patrick Aber

    Bei mir Funktioniert ARC auch nicht obwohl ich einen Nagelneuen Sony TV und einen ebenfalls neuen Pioneer AV Receiver habe und entsprechendes Kabel. Alle Geräte und das Kabel sind zudem noch 4K (HDMI 2.0, HDCP2.2) zertifiziert und trotzdem muss ich über das altmodische Toslink Kabel gehen. Das hat für mich den entscheidenden Nachteil dass ich über das Optische Kabel keine HD Tonspuren hören kann wie zb. DTS-HD Master Audio. ARC (weil über HDMI) hätte das gekonnt. Ganz schön scheiße gelaufen dafür dass alles neu ist und von namhaften Herstellern kommt. Danke dafür !!! :-(

    • Hi Patrick, woran genau scheitert denn ARC bei dir? Ist HDMI CEC (bzw. die entsprechenden proprietären Pendants) auf beiden Geräten aktiviert? Sind die Geräte jeweils über die mit HDMI ARC gekennzeichneten Anschlüsse untereinander verbunden? Wenn alle Geräte ARC explizit unterstützen, sollte es funktionieren, vorausgesetzt es liegt kein technischer Defekt vor…

    • Patrick Aber

      Ich habe das HDMI Kabel am TV in den HDMI/ARC Port gesteckt und beim Pioneer ARC Aktiviert. Dadurch kann man dann nicht mehr den Opt. oder Coax. Eingang wählen, HDMI bleibt beim Pioneer fixiert. Mehr kann ich beim Receiver dann auch nicht mehr einstellen, die Optionen sind schon erschöpft. Danach habe ich beim TV alle Einstellungen die mir zu dem Thema zugehörig erschienen angeschaut und Testweise immer wieder eine einzelne Verstellt aber niemals war auch nur ein einziger kleiner Piep über die Anlage zu hören. Ich weiß nicht was ich an dem Sony TV noch einstellen soll damit das mal endlich funktioniert. Ich dachte das wäre alles genormt und HDMI ist jetzt ja auch nicht mehr so krachneu. Wieso macht das so Probleme ? Ich bin damit auch nicht allein, es gibt ja viele mit dem Problem.

    • Die Aktivierung der ARC-Funktion ist manchmal etwas versteckt. Hast du folgende zwei Einstellungen am Sony TV schon getestet?

      A) Einstellungen oder Grundeinstellungen –> HDMI –> Steuerung für HDMI –> Ein
      B) Ton / Lautsprecher auf „Audiosystem“ einstellen

      Ansonsten evt. nochmal mit einem anderen HDMI Kabel versuchen, wenn im Haushalt vorhanden.

      Die Probleme entstehen, weil jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht und Standards nur halbherzig implementiert werden. Am liebsten würde jeder nur seine eigenen Komplett-Systeme in die Wohnzimmer liefern, siehe hierzu auch die Debattte um HDMI CEC.

  • Harold

    Habe einen LG 47 LA6608 mit der 2.1 LG – Soundbar per Highspeed-HDMI über ARC angeschlossen : aber keinen Ton ! Habe alle Ein – und Ausgänge ausprobiert und bin wieder bei der kabellosen Verbindung gelandet. War eigentlich der Meinung, HDMI wäre die hochwertigere Verbindung ? Oder nicht ?

    • Hallo Harold, der Ton muss beim LG Fernseher auf externe Wiedergabe gestellt werden. SimpLink aktivieren. Es funktioniert nur an genau der HDMI Buchse, die mit ARC gekennzeichnet ist. Welche Soundbar verwendest du konkret? Unterstützt diese ARC?

  • Jonny Walker

    Die Amazon App in SmartTVs, z.B. Samsung UE40JU6450, kann lt. Amazon Hotline bestätigt, Dolby Digital 5.1 Sound ausgeben, sofern der Film das liefert.
    Ton wird dann über ARC ausgegeben.
    Der TV hat ja aber schon einen Ton-Decoder an Bord.
    In meinem Beispiel TV sogar für DD+ und DTS.
    Decodiert dieser Decoder dann den Ton der Amazon App ? Und wie gibt er den Ton dann aus am ARC? 6Kanal PCM?
    Kann der DD+ das ältere DD 5.1 überhaupt decodieren?

    Wenn ein Ton vom TV vorliegt, den der interne TV Ton-Decoder nicht decodieren kann, was passiert dann mit dem Ton?

    Ich habe von optisch/Toslink gelesen, dass der Ton da nur kodiert und komprimiert durchgeht, HDMI aber unkomprimiert kann, weil mehr Bandbreite da ist.
    Passiert Decodierung und Dekomprimierung immer gleichzeitig?

    Wenn also ein AV-Receiver mal nicht den passenden Ton-Decoder parat hat, weil er ja nach 3 Monaten veraltet ist, was beim kommenden DolbyVision-Ton leider der Fall ist, kann ich dann allein den TV-Ton-Decoder nutzen (vorrausgesetzt der kann dann DolbyVision decodieren).

    Mein Ziel wäre es, der frühen Veralterung entgegenzuwirken, und mir einen passenden AV-Receiver zu kaufen, aber ich sehe da HDMI 2.0b oder 2.1 im Anmarsch wg. HDR10/DolbyVision und ich seh momentan grad jede Investition als falsch an.

    ARC ist aber der springende Punkt, da ich nur 4K Streams und keine Disk will.

    Du hattest geschrieben, ARC kann max 5.1, bei manchen Geräten sogar nur 2.0.
    Ist das im grossen und ganzen so der Standard bei TVs?

    Du hattest geschrieben:
    …und in der Tat werden Formate wie z.B. DD+, Dolby TrueHD oder DTS-HD derzeit nicht über ARC unterstüzt
    Ok, und was kommt dann raus beim ARC? Stereo?

    • ARC unterstützt alle Formate, die auch über eine klassische S/PDIF Schnittstelle übertragen werden könnten, darunter z.B. auch Dolby Digital, DTS und PCM Audio. Was die Kompatibilität mit zukünftigen Formaten angeht, ist das immer ein Blick in die Glaskugel. Die Frage ist ja auch, welche Quellen diese Formate tatsächlich unterstützen werden. Wenn du dir jetzt neues Equipment anschaffst, solltest du darauf achten, dass alle Geräte – auch und insbesondere der AV-Receiver – mindestens HDMI 2.0 unterstützen.

    • Jonny Walker

      Versteh ich das nun richtig?

      ARC kann:
      Dolby Digital Ja
      Dolby Digital Plus NEIN
      Dolby TrueHD NEIN
      DTS Ja
      DTS-HD Nein
      6 Kanal PCM-Audio ja
      8 Kanal PCM-Audio ja

      Kann ARC irgendwas mehr als S/PDIF?
      Kann ARC irgenwas weniger als ein gewöhnlicher HDMI Port?

  • Jörg

    Habe bis jetzt das Audio-Signal vom Samsung TV via TOSLINK an den AVR geleitet, leider mit grossem Pegelunterschied gegenüber anderen Quellen, d.h. sehr leise.
    Auf meine Anfrage hin behauptet Samsung, dass der ARC-Kanal lauter ist und/oder geregelt werden kann. Ich kann den 75“ nicht einfach schnell abhängen für einen Test, kann irgend jemand bestätigen, dass das Signal über ARC lauter ist oder sogar geregelt werden kann?
    Vielen Dank.

    • Jörg

      weiss da wirklich niemand Bescheid???

    • Hallo Jörg, welchen Samsung hast du genau? Pegelunterschiede über verschiedene Schnittstellen sind nichts ungewöhnliches und können vorkommen. Was der Support bestimmt meint, ist, dass die Lautstärke des ARC-Tons am Receiver mittels HDMI CEC über die TV Fernbedienung gesteuert werden kann.

    • Jörg

      Es ist der UE75HU7580, der Unterschied ist extrem…

  • Jakob Spiewak

    Hallo,

    ich habe einen TV von LG und eine Bose soundtouch 520. Diese ist über den ARC verbunden. Leider lässt sich die Bose Soundtouch nicht über den TV einschalten. Ein Ausschalten über das TV Gerät ist jedoch möglich. Auch lässt sie sich mit der TV Fernbedienung laut und leise stellen.

    • Hallo Jakob, probier mal folgendes aus:

      1. Trenne für Testzwecke zunächste alle externen Geräte vom TV, sodass nur noch die Soundtouch 520 über HDMI angeschlossen ist. (Die Wiedergabe von Inhalten kann zu Testzwecken z.B. über den internen TV-Tuner oder USB-Stick erfolgen. )
      2. Stelle sicher, dass die Soundtouch über den HDMI ARC Eingang an den Fernseher angeschlossen ist.
      3. Konfiguriere den Fernseher: Bei LG heißt die entsprechende Funktion SimpLink. SimpLink muss für die Soundtouch 520 aktiviert sein. Falls der TV die Einstellung „automatisches Einschalten“ anbietet, diese ebenfalls aktivieren.
      4. Die Soundtouch 520 bietet verschiedene CEC-Modi an (ON / ALT ON). Probiere diese einmal durch, ob eine davon die gewünschten Resultate bringt.
      5. Wenn das Setup wie gewünscht funktioniert, schließe nach und nach die anderen Geräte (Blu-Ray, Konsole, etc.) wieder an den Fernseher an.
      Viel Erfolg!

  • Herbert Eichele

    Hi, ich habe ein kleines Problem mit meinem Samsung (UE37D6200) und meiner Soundplate (Sony HT-XT1):
    Leider startet die Sony nicht, wenn ich den Samsung einschalte.
    Das automatische Ausschalten funktioniert, auch der Ton ist super. Angeschlossen sind beide über ein HDMI 1.4 Kabel – jeweils am ARC-Anschluss der Sony bzw. des Samsung-TVs.
    Im Menü -> System -> Anynet+ sind folgende Einstellungen hinterlegt:
    – Anynet+ (HDMI-CEC) -> Ein
    – automatisches Ausschalten -> Ja
    – Empfänger -> Ein*
    *diese Einstellung ist jedoch bei einem Neustart des TVs wieder auf „Aus“. Wenn ich auf „Ein“ wechsel, startet die Sony automatisch…

    Hat jemand eine Idee, was man einstellen muss, damit die Sony zusammen mit dem TV eingeschaltet werden kann? Besten Dank!

    • Herbert Eichele

      Kleine Ergänzung: Mit der Fernbedienung vom Samsung kann ich prima die Lautstärke des Sounds regeln.
      Beim Abspielen vom normalen TV-Programm wird immer kurz „Anynet+“ eingeblendet. Beim Abspielen von Videos vom USB-Stick (am TV angeschlossen) erfolgt die Lautstärkeanzeige direkt über die Soundplate.
      Kurios: Bei der Gerätesuche (über Anynet) wird die Plate nicht angezeigt, obwohl während der Suche kurz „HT-XT1“ erscheint. Die Liste bleibt leer…

    • Hi, wenn beide Geräte (TV und Soundbar) jeweils über die ARC HDMI Schnittstellen miteinander verbunden sind, dann müssen an der Soundbar folgende Optionen eingestellt werden:

      CTRL -> ON
      P. THRU -> ON (Auto nur bei Sony-TVs)
      ARC -> ON

      Die Einstellungen am Samsung-TV wie von dir oben beschrieben sind korrekt. Dass die HT-XT1 nur kurz bei der Gerätesuche angezeigt wird ist nicht weiter schlimm, es sollte trotzdem funktionieren.

    • Herbert Eichele

      Hi, vielen Dank für deine Rückmeldung. Alle 3 Einstellungen sind bereits auf „ON“. Es funktioniert ja alles – nur das automatische Einschalten will nicht klappen. Das wäre jetzt noch die „Sahnehaube“…

  • Tolga

    Habe mein Harman Kardon per hdmi arc an meinem Panasonic Fernsehr (Neu) angeschlossen und der Ton unterbricht alle zwei sekunden. Was mache ich falsch?

    • Hi, tritt das Problem grundsätzlich auf, oder nur sporadisch? Von welcher Quelle wird der Ton wiedergegeben?

  • Nina Hamburg

    Hallo, ich habe an meinen TV 2.1 Boxen angeschlossen (Klinke). Über den TV und über den SAT-Receiver kann ich den Ton per Fernbedienung des Receivers leiser oder lauter stellen. Nur die Amazon Fire Box funktioniert so nicht. Ton habe ich zwar aber die Laustärke kann ich nur manuell an den Boxen ändern. Hat jemand eine Idee wie man das verkabeln kann damit es funktioniert?

  • Seb

    Hallo

    ich habe einen Samsungs UE55JU6850 erworben und habe ihn an meinen Onkyo HT-S4505 angeschlossen. Bzw alle anderen Geräte (TV-Receiver, PS4 und Blu ray) an den Verstärker und über den Out-Ausgang mit dem dafür gekennzeichneten HDMI 1 eingang an meinem TV angeschlossen.
    Also alles so angeschlossen wie bei meinem alten TV auch.

    Das Problem:

    sobald ich den TV anschalte, schaltet sich automatisch mein Verstärker mit ein (1. No Go)
    dann wird er durch den TV aufs übelste (kastriert) läuft dann nur noch auf 2.0 und viele Einstellungen sind nicht mehr möglich. Auch über die Fernbedienung des Verstärkers kann ich kaum noch was machen.

    Ich möchte selbst bestimmen was ich einstelle und wann er eingeschaltet werden soll und nicht der TV!!!

    Kann mir da jemand helfen? bin echt ratlos

    • Schalte einfach die CEC-Funktion am Samsung-TV (Anynet+) ab, dann wird der Receiver nicht mehr mit angesteuert.

  • JoeFox3000

    Hallo,
    Samsung UE-65JS8590 TV
    Onkyo TX-RZ900-B
    Nach Tausch auf richtiges HDMI-Kabel funktioniert ARC.

    Trotzdem Frage: Fernseher läuft auf internem Sat-Receiver Fernseh-Bild. Ton wird über Aynet-Link (Samsung) via HDMI(ARC) am AV-Receiver gespielt.
    soweit alles gut. aber: Wie kann ich die Screen-Einblendungen vom Receiver am Bildschirm anzeigen lassen. z.B. eingeblendete Anzeigen : Lautsärkeänderung, Tonwahl; Setup.

    Das zeigt er mir nur an, wenn ich den HDMI EIngang am Fernseher einschalte. Dann sehe ich aber kein Fernsehbild mehr ; geschweige den vom Ton.
    Geht das irgendwie (Screen-Einblendungen überlagern…)?
    Bei Betrieb mit externem SAT-Receiver am AVR geht das natürlich, da das Bild von AVR aufbereitet wird.

    • Schön, dass HDMI ARC jetzt funktioniert :-) Die von dir angesprochene CEC Funktion heißt Device Menu Control, siehe hier: http://www.welches-hdmi-kabel.de/hdmi-cec/ In Verbindung mit HDMI ARC über einen internen TV-Tuner funktioniert das unseres Wissens allerdings nicht. D.h. du musst dich auf die Display-Anzeige am Receiver direkt verlassen.

  • UNO problemo

    Hallo, habe einen Fernseher von Medion und eine Soundbar von Samsung….
    Habe jetzt beide über den HDMI Arc verbunden, allerdings kommt kein Ton beim Fernseher.
    Das Problem liegt wohl daran dass die ARC Einstellung beim Medion TV noch nicht aktiviert ist.
    Ich finde die Einstellung jedoch nicht.
    Weiß jemand von euch wo und unter welcher Bezeichnung das bei Medion möglich ist?

    • Die Geräte von Medion sind in Sachen ARC / CEC häufig schwach ausgestattet. Welches Modell hast du genau? Dann können wir besser helfen.

  • Klaus

    Ich habe einen Marantz 1606. Einen Samsung LE40B750. Einen BR -Player von Samsung und eine Fire Box. Die Geräte sind via HDMI am AVR angeschlossen. Der AVR und TV sind via high speed HDMI mit Ethernet verbunden, jeweils am ARC HDMI Port. BR und Fire Box höre ich über die 5.1 Boxen via AVR. Aber: ich bekomme keinen Ton vom TV über den AVR! Ich höre auch keinen Ton vom TV, weil ja der AVR aktiv ist. Der AVR funktioniert einwandfrei. Beende ich zB den BR-Player, dann schaltet das Bild wieder auf TV – aber kein Ton. An beiden Geräten ist HDMI CEC (Anynet+) aktiviert. Schalte ich den AVR aus, habe ich Ton vom TV. Ich verzweifle noch. In verschiedenen Foren wird das gleiche Problem beschrieben, aber es gibt keine Lösung dafür. Könnt ihr helfen? Das ist doch Standard, das muss doch funktionieren.
    Danke, Klaus

  • Sandra Deckwer

    Hallo
    Wir haben uns heute einen Fernseher von Grundig (LED – TV 49) VLE 852 Bleibt) geholt mit DVB-S (integrierten Sat) und die LG Heimkinoanlage LHA725.
    Das hdmi Kabel geht von der Anlage (hdmi Out) zum TV (hdmi arc).
    Leider kommt kein Ton über die Anlage wenn wir Fernsehen.
    DVD, blueray und CD laufen.
    Was machen wir falsch. Die Handbücher geben auch nicht viel her.

    Danke schon mal im voraus

    • Hi, ARC muss auf beiden Geräten eingeschaltet werden. Beim Grundig TVs geht das in der Regel über den Menüpunkt Digilink. Für den von dir erwähnten LG Receiver fehlen uns die Erfahrungswerte, hier mal im Handbuch nachschlagen wie man auf HDMI als Audioquelle (ARC) umschaltet bzw. diese Funktion aktivieren kann.

      Beachte auch das alte Problem vieler Grundig TVs: Die ARC Funktion muss nach jedem ein- und ausschalten neu aktiviert werden.

    • … und natürlich immer schön ein HDMI Kabel mit ARC Unterstützung verwenden (zB Highspeed HDMI Kabel) ;-)

  • Dave Zwieback

    Habe mir eine Panasonic Soundbar zugelegt. Diese habe ich an der Buchse HDMI AV out (ACR) via HDMI Kabel mit dem TV HDMI 4 (ARC) verbunden. Dennoch sagt mir der TV, dass kein Audio-Gerät angeschlossen sei. Was nun?

    • Hi Dave, wir gehen mal davon aus, dass das erste ACR eigentlich ARC heißen soll? Schick mal die genaue Bezeichnung des TV und der Soundbar per E-Mail oder PN. Welches HDMI Kabel verwendest du?

  • Philipp

    Hallo,

    Ich besitze einen Sony Bravia-TV (KD-55x8508c) sowie einen AVR von Yamaha (RX-S600D). Dieser unterstützt alle Audioformate.

    Der neue SES-UHD-Demokanal bringt ja Dolby Digital Plus als Tonspur, der TV zeigt auch DD+ an.

    Er leitet via ARC allerdings „nur“ das normale DD an den TV weiter.

    Meine Recherchen haben ergeben, dass via ARC auch nicht mehr als normales DD oder DTS möglich ist.

    Frage:
    Ist denn dann nicht totaler Quatsch, via HDTV überhaupt DD+ zu übertragen?

    Viele nutzen ja den integrierten SAT-Tuner des Fernsehers. Profitieren würden ja nur diejenigen, einen externen Tuner haben und diesen direkt an den AVR anschließen?!

    • Hey, danke für deinen Beitrag! ARC wurde einst entwickelt, um den Audioausgang am Fernseher einzusparen. Und insofern hatte man damals die Spezifikationen der SPDIF-Schnittstelle im Kopf. Doch die Technik hat sich weiterentwickelt und in der Tat werden Formate wie z.B. DD+, Dolby TrueHD oder DTS-HD derzeit nicht über ARC unterstüzt.

      In HDMI Kreisen munkelt man, dass diese Funktion zukünftig nachgeschoben werden soll, aber momentan ist hier noch nichts absehbar. Deswegen, ja: Wenn man von den erweiterten HD-Audioformaten profitieren will kommt man um einen geeigneten HDMI AV-Receiver nicht umher. Deswegen empfehlen wir auch immer wieder AV-Receiver mit HDMI Ein- und Ausgängen, siehe hier: 5 Gründe warum AV-Receiver HDMI unterstützen sollten. Hier ist man auf der sicheren Seite. Zumindest bis der nächste Standard kommt…

  • Alexandra

    Was ist wenn ich meinen TV (samsung) über ein hdmi ARC mit einem DVD/Bluray verbinde und diesen dann aber über component/av-chinc mit meinem Verstärker (er hat leider kein hdmi) – könnte ich dann den ton vom Fernseher über meinen Verstärker hören, also über den DVDplayer ‚weiterleiten‘?

    • Wahrscheinlich nicht, kommt aber auf den DVD/Bluray Receiver an. Schick mal die genaue Produktbezeichnung, dann können wir es definitiv sagen.

    • Alexandra

      der müsste noch gekauft werden :)
      Wie sieht man das dem Player bzw. den Produktdaten denn an ob er das kann?

  • Alex

    Ich gehe mit ps4 und tv Receiver in dem Fernseher mit hdmi und dann mit hdmi arc vom tv zum Receiver aber der hat kein arc trotzdem müsste doch Ton ankommen ?

  • Niclas Jo Wickert

    hallo habe eine Onkyo s7705 anlage gekauft und einen Grundig TV schon besessen! habe schon alles ausprobiert jedoch will die arc Funktion des TV nicht funktionieren… was kann ich denn da noch tuen?
    Mit freundlichen Grüßen

    • Hi Niclas, wichtig ist, dass das HDMI Kabel jeweils in den mit „ARC“ gekennzeichneten HDMI Eingang / Ausgang des TVs bzw. des AV-Receiverst gesteckt wird. Ob dein TV ARC unterstützt siehst du hier: http://www.grundig.de/technologien/sound/audiorueckkanal-arc/ Es kann sein, dass man bei Grundig TVs die ARC-Funktion separat aktivieren muss, schau mal in der Bedienungsanleitung deines Fernsehers nach. Manchmal findet man ARC in den Sound-Einstellungen (externe Soundwiedergabe), manchmal ist es auch an die CEC-Funktion gekoppelt (heißt bei Grundig Digilink). Einfach mal beides aktivieren und mit den Einstellungen herumprobieren. Beim AV-Receiver muss natürlich auch ARC als Audioquelle ausgewählt werden. Viel Erfolg!

  • Thomas Langhorst

    Ich höre Radio über den sky receiver , verbunden mit samsung tv, der mit einer teufel impaq verbunden ist. Welche Möglichkeiten gibt es den Bildschirm auszuschalten und trotzdem tuner zu hören (über arc)?

    • Hi Thomas, für ARC muss der Fernseher eingeschaltet sein, sonst kommt das Signal nicht durch. Wenn du unabhängig vom Fernseher Radio hören möchtest, musst du den Sky Receiver direkt mit der Soundanlage verbinden.

    • Andreas Böhme

      Hallo HDMI Guru, ich habe ein ähnliches Problem. Ich benutze einen externen Sat Receiver von Technisat und einen AV von Onkyo. An diesen ist alles separat angeschlossen. Ich höre gern Radio über den Sat Receiver. Nun habe ich einen neuen Fernseher gekauft (Sony KDL-75W855C). Wenn der Fernseher an ist, ist alles in Ordung. Sobald ich aber den Fernseher ausmache, habe ich ständig Tonaussetzer : – (
      Ich suche nun schon seit Tagen verzweifelt nach einer Lösung.
      Leider ohne Erfolg. Hast du einen Rat auf Lager ? ? ?
      Danke schon mal . . . . . .

    • Hi Andreas, ist aus de Ferne schwer zu diagnostizieren. Interessant wäre zu wissen, was passiert, wenn du den Ton vom Sat Receiver optisch an den AV-Receiver sendest. Kommt es dann immer noch zu Aussetzern? Sind die Tonaussetzer regelmäßig und wenn ja in welchem Abstand?

    • Andreas Böhme

      Ich vermute, dass es an irgend einer Einstellung am neuen Fernseher liegen muss. Mit dem alten Fernseher hatte ich diese Tonaussetzer nicht.
      Die Tonaussetzer sind meiner Meinung nach unregelmäßig. Im Display vom Onkyo AV Receiver blinkt dann die Anzeige HDMI. Wartet der Onkyo vielleicht auf eine Rückmeldung vom Fernseher ? ? ?
      Aber warum sollte das so sein?
      Sobald ich den Fernseher einschalte sind die Aussetzer weg ! ! !
      Die Verbindung über ein optisches Kabel habe ich noch nicht probiert, da es ja über HDMI schon mal ging. (beim alten Fernseher) Noch irgend eine Idee?
      MfG. „A“

    • Andreas Böhme

      Also, ich finde einfach keine Lösung. Habe jetzt mal ein neues HDMI Kabel (10m – 1.4a) bestellt. Mal sehen, ob das die Lösung ist. Vorrübergehend habe ich jetzt den Spaß mit einem Cinchkabel (Audio) verbunden. Nun läuft es ohne Tonaussetzer. Melde mich dann nochmal, ob das neue Kabel was gebracht hat.

  • Rasmus

    Spannender Artikel. Danke. Mein Marantz-Receiver NR 1604 und der neue Panasonic axw804-50″TV mögen sich nicht. Obschon ich das HDMI-Kabel bei HDMI 4 (ARC) und beim Receiver ordnungsgemäss bei der Monitor-Buchse verbunden habe, erhalte ich keine Soundsignale. Die Verbindung zum Fernseher steht insofern, da das Marantzmenü angezeigt wird. Ebenso wird Bild und Ton von der PS3 übertragen. Ich weiss derzeit nicht, was für ein HDMI-Kabel im Einsatz steht. Ich habe mir soeben noch ein HiSpeed-Kabel besorg und werde dies abends testen. Da ich nun aber las, dass die ARC-Verbindung eigentlch mit jedem Kabel funktionieren soll, bin ich nun nicht mehr so sicher, ob diese Aktion was bringt.

    • Hallo Rasmus, willkommen im täglichen HDMI Wahnsinn ;-) Um HDMI ARC bei Geräten unterschiedlicher Hersteller zum laufen zu bekommen ist je nach Setup etwas Feintuning notwendig. Ein HDMI Highspeed Kabel ist auf jeden Fall schon einmal eine gute Basis. Schau doch nochmal im Einstellungsmenü des Fernsehers nach. Teilweise muss man HDMI ARC separat aktivieren (zum Beispiel im Menü für externe Sound-Ausgabe). Viel Erfolg!

  • Robert Lein

    Hai,

    ich möchte an meinen yamaha receiver gerne 3 Ausgabegeräte anschliessen (2 TV + 1 Beamer). Welcher Splitter ist zu empfehlen und übertragen solche Splitter auch ARC Signale?

    Danke für die Antwort..

    Robert

    • Hai zurück! Die allermeisten Splitter im Privatanwender-Bereich geben nur zwei Signale aus. Es gibt auch Splitter mit mehreren Ausgängen, dann aber eher für Studios/Profi-Einsatz. Wir haben vor kurzem Splitter getestet, schau mal hier: http://www.welches-hdmi-kabel.de/hdmi-splitter-test/

      ARC Unterstützung bei Splittern ist ebenfalls sehr selten. Die von uns getestete HDMI Matrix gibt es auch als ARC-Version, siehe hier: http://amzn.to/1MdhbnX

    • Robert Lein

      Hallo,

      vielen dank für Eure Antwort. Ich habe noch ein weiteres Problem, was ich trotz lesen Eurer Website nicht ganz lösen konnte. Bei mir im Haus wurden unter Putz HDMI Kabel, vermutlich 15 m verlegt. Beim Test kamen jedoch keine Signale an. Ich habe zwar einen Repeater geholt, der schaffte jedoch keine Abhilfe. Da das Kabel nicht austauschbar und neu verlegen auch nicht geht, habt Ihr da noch ne Lösung im petto?
      Mit freundlichen Grüßen
      R. Lein

    • Oh ja solche Unterputzlösungen sind ein tolles Thema. Zumal sie in diesen Längen von der HDMI Org. gar nicht vorgesehen sind, siehe hier: http://www.welches-hdmi-kabel.de/hdmi-verlaengerung-ohne-qualitaetsverlust/

      Mit dem Repeater bist du aber schon auf der rchtigen Spur. Teste das ganze mal mit 2 passiven Verstärken: Einen am Eingang und einen am Ausgang vom Unterputz HDMI Kabel. Kommt das Signal immer noch nicht an, wäre ein aktiver Repeater noch eine Idee.

  • Markus

    Guten Tag

    Also erstens, ein wirklich tolle Beschreibung. Leider habe ich immer schon sehr viel Mühe wenn es um Audio ect. geht. Da blick ich einfach nie richtig durch :D. Warum auch immer. Netzwerk ist da eher mein Ding :).

    Darum meine Frage. Ist das Richtig, das ich meinen TV (Sony kdl-40w605b) mit einem HDMI speed… kabel an meine Soundbar Sony HT-XT1 verbinde. Natürlich über den HDMI ARC eingang. Und dann seperat meine Xbox one per Hdmi am Tv verbinden?

    Freundlicher Gruss :)

    • Hi Markus, vollkommen richtig – so wird’s gemacht.

  • Frank

    Hallo,
    Habe seit heute den sony x8505 und ein HK BDS 570.
    Ich bekomme einfach den ARC nicht hin.
    Immer wenn ich das HDMI Kabel in die richtigen Ports stecke kommt ein Kommunikationsproblem.
    Allerdings immer erst nach 20 Sekunden.
    Gibt’s dafür eine Lösung?

    • Klingt nach einem speziellen Problem in der Konfiguration. Wende dich damit mal an den Support von Sony

  • Philipp

    Hallo,
    ich hab mir vor kurzem einen AV-Receiver inkl. Boxen gekauft und wollte das Ganze gestern anschließen. Ich versteh leider nicht genau, wie ARC funktioniert… In der Bedienungsanleitung des Receivers steht, wie das Ganze anzuschließen ist, also habe ich das HDMI-Kabel an die ARC-Schnittstelle beider Geräte angeschlossen. Den Ton, so wie ich es verstehe, kriege ich doch nur auf den Rückkanal, wenn ich auf dem Fernseher den entsprechenden HDMI-Port angewählt habe. Bloß wie kann ich jetzt genau mein Programm am Fernseher anschauen, wenn ich doch HDMI ausgewählt haben muss? Bin hier leider etwas zu dumm :(

    • kaengu

      Hallo Phillipp,
      der Ton geht immer über ARC des HDMI raus, egal was Du an Quelle am fernseher eingestellt hast. ABER: Es kann sein, dass du die „Viera Link“ Funktionen einschalten musst, damit ARC mit Ton versorgt wird.

  • Und heute noch einmal frisch für Euch überarbeitet! :-)

  • mike

    wie kann ich meinen tv der kein hdmi arc hat uber die surround anlage laufen lassen

    • kolo

      Durch einen AUX-Anschluss (Kopfhörer) oder
      über einen Optical Audio ausgang
      (müssen beide Geräte natürlich unterstützen)

  • christiane wickert

    Habe mir eine Dolby Surrond Anlage gekauft,,ich möchte das mein TV über die Anlage Funktioniert ,,,,,,,,habe mir ein zusätzliches AUX kabel Gekauft,,,TV zeigt an,,,Heimkinolautstärke,,,bekomme aber kein Ton,,,kann jemand Rat geben

    • kolo

      Es kann sein, dass du am fernseher die option „Kopfhörer“ auswählen musst.

    • kolo

      oder halt Externe Lautsprecher AUX o. Ä.

  • christiane wickert

    Steht am TV dran ob er ein ARC Eingang hat

    • kolo

      meist am hdmi anschluss des TV’s
      bsp.: HDMI 1 (ARC)

  • Klaus Preuss

    kann man die Lautstärke der Anlage dann mit der TV Fernbedienung steuern, so wie die simplink Funktion bei LG?

    • Chris

      Ja

  • Andy Lafos

    wenn ich jetzt die ps3 per hdmi an den tv verbinde und dieser dann per hdmi (arc) mit dem heimkinosystem verbunden ist… erhalte ich dann 5.1 sound oder muss ich die ps3 direkt mit der anlage verbinden

    • Das kommt auf deinen Fernseher an. Einige Geräte unterstützen nur Zwei-Kanal Audio bei ARC (2.0), andere hingegen vollständigen 5.1 Sound. In den technischen Spezifikationen deines Fernsehers sollte stehen, welche Daten über ARC geschickt werden können.

  • claudio

    Kann via arc auch ein tonsignal vom heimkinosystem an den tv gesendet werden?

    • Michael

      jep