Ratgeber HDMI Kabel 4K – Welches Kabel braucht man wirklich?

Gepostet von am 27. Oktober 2017

Das Wettrüsten ging spätestens los, als Apple die ersten Mac Pros mit vierfacher 4K Ultra HD Unterstützung ankündigte. Heute ist eine ganze Branche auf den Trend aufgesprungen und bietet 4K Displays für Heimkino und Computer an. Und mal wieder ist die Industrie schneller als der Markt. Viele User fragen sich noch? Was ist 4K überhaupt? Wozu braucht man das? Und vor allem? Welche neue Hardware wird verlangt? Gibt es zum Beispiel spezielle HDMI Kabel 4k?
4K Ultra HD HDMI Kabel

4K – Technische Hürden für HDMI Kabel

Egal ob 4k, 4K2K, 4K Ultra HD oder 2160p. Das alles meint im Wesentlichen das gleiche: Super-hochauflösendes Fernsehen. Wer bisher immer dachte, HD sei das Maß aller Dinge, der wird nun mit 4K eines besseren belehrt.

Achtung Buchstabensuppe: 4K, 4K2K, Ultra High Definition, Ultra HD, UHD, Quad Full HD, QFD, 2160p – Das alles meint im Wesentlichen das Gleiche: Nämlich die nächste HD-Generation (wir sagen der Einfachheit halber kurz & knapp „4K“), die mit einer maximalen Auflösung von 4.096 x 2.160 = ca. 8 Millionen Pixel vierfache HD-Auflösung bietet. Um diese ganzen Informationen verarbeiten zu können wird eine entsprechende Hardware vorausgesetzt.

Nicht nur der Fernseher muss diese Pixelanzahl liefern können (was sich im Wesentlichen über die Größe realisieren lässt), sondern auch die verbaute Hardware (Grafikkarten) und Software (Treiber) müssen mit dieser Menge an Informationen erst einmal umgehen können. Insbesondere auch die HDMI Kabel, denen an der Schnittstelle zwischen 4K-Quelle und Highend-Fernseher eine besondere Verantwortung zukommt. Sind diese gar der Flaschenhals bei der ganzen Sache?

Können alle HDMI Kabel 4K (Ultra HD)?

Um es kurz zu machen: Nein, nicht alle HDMI Kabel unterstützen 4k. Aber zum Glück die meisten, auf denen HDMI Highspeed steht – wie z.B. dieses hier.

Nach Abschaffung der Versionsnummern werden HDMI Kabel heutzutage in sogenannte Standard HDMI Kabel und Highspeed HDMI Kabel eingeteilt. Beide Typen unterscheiden sich im wesentlichen durch ihre maximalen Übertragungsraten (Lest mehr zu den HDMI Kabel Unterschieden hier).

  • Standard HDMI Kabel: 1,782 GBit/s (74,25 MHz × 8 bit × 3, Typ A)
  • Highspeed HDMI Kabel: 8,16 GBit/s (340 MHz × 8 bit × 3, Typ A + C)

Wie man leicht erkennen kann, sind Highspeed HDMI Kabel deutlich leistungsfähiger als Standard HDMI Kabel. Die Mehrheit der heutzutage verkauften HDMI Kabel im Heimkino-Bereich entspricht bereits der Highspeed Norm.

HDMI Kabel Standards

Logos der einzelnen Normen für HDMI Kabel. Unten in blau: HDMI Highspeed

HDMI Highspeed wurde bereits mit 4K Ultra HD im Hinterkopf entwickelt. Alle HDMI Kabel, die das HDMI Highspeed Logo tragen, sind grundsätzlich für HDMI 2.0 geeignet und können damit die hohen Auflösungen von 4096×2160p vollständig übertragen. Dies bestätigt auch die HDMI Licensing Organisation ganz offiziell:

All High Speed HDMI cables will support 4K functionality when connected to 4K devices. hdmi.org

Im Umkehrschluss heißt das auch, dass HDMI Kabel, die nicht explizit mit „High Speed HDMI“ gekennzeichnet sind, die hohen Datenraten von 4K ggf. nicht übertragen können.

Liefern wirklich alle HDMI Highspeed Kabel genug Bandbreite für HDMI 2.0?

Und hier kommt genau das Problem: Für die Zertifizierung nach HDMI Highspeed war bislang nur eine Bandbreite von 10.2 Gbit/s erforderlich. HDMI 2.0 benötigt allerdings 18 Gbit/s. Laut HDMI Org. ist das alles kein Problem, denn:

HDMI 2.0 specification defined a new, more efficient signaling method, for speeds above 1.4b limits (10.2Gbps), to allow higher bandwidths (up to 18Gbps) over existing High Speed HDMI Wire Cables. – hdmi.org

In der Realität unterstützen allerdings nur die meisten, aber längst nicht alle HDMI Highspeed Kabel die Version HDMI 2.0 (2.0a / 2.0b) zu 100%.

In Bezug auf 4K und Highspeed HDMI heißt das, dass es solche Kabel gibt, die HDMI 2.0 vollumfänglich unterstützen (d.h. 18 Gbit/s, 4K mit 60Hz, HDR) und solche Kabel, die nur „Schmalspur“-HDMI 2.0 liefern (d.h. 10.2 Gbit/s, 4K mit 24Hz, kein HDR). Bei Bildwiederholfrequenzen von 60 Hz steigen letztere Kabel aus und übertragen kein Bild.

Wie erkenne ich also ein geeignetes Highspeed HDMI Kabel für 4K Ultra HD?

Ab 2016 im Handel zu finden: "Premium Highspeed HDMI Kabel" für 4K-Systeme

Ab 2016: Premium Highspeed HDMI Kabel für 4K

Nach diesem Realitäts-Check ist die HDMI Org. zurückgerudert und hat eine passende Lösung angekündigt: Ab 2016 sollte ein sogenanntes Premium Highspeed HDMI-Label solche HDMI Kabel kennzeichnen, die den Highspeed-Standard auch wirklich (wirklich!) vollumfänglich unterstützen – und nebenbei wohl auch den durch die niedrigen Preise geschundenen Kabelherstellern ein wenig Geld in die Kassen spülen. Bis heute sucht man HDMI Kabel mit diesem Premium-Label allerdings vergeblich auf dem Markt.

Was kann ich jetzt tun? Wer nicht auf das Premium-Label warten möchte, oder einfach keinen Aufpreis zahlen will, der deckt sich jetzt mit einem günstigen Highspeed Kabel ein, das erfahrungsgemäß auch mit HDMI 4K@60Hz funktioniert und alle Features der HDMI Version 2.0(b) vollumfänglich unterstützt. Zwei Vertreter dieser Art haben wir nachfolgend verlinkt:

Was ist mit HDMI Kabeln der Version 1.3, 1.4, etc.?

Diese Versionsbezeichnungen wurden wie bereits gesagt vor einigen Jahren abgeschafft. Das Problem damals (und heute) war, dass diese Versionsnummern eigentlich für Endverbraucher keine Relevanz haben. Sie geben lediglich den Rahmen der Möglichkeiten an, mit denen Kabelhersteller ihre HDMI Kabel ausstatten können, stellen aber keinerlei Verpflichtung dar.

Die 4K2K Unterstützung kam mit dem HDMI Standard 1.4. Für alle Besitzer von HDMI Kabeln mit der Aufschrift 1.3 heißt das, dass sehr wahrscheinlich ein neues Kabel angeschafft werden muss. Bei HDMI Kabeln mit der Aufschrift 1.4 kann man davon ausgehen, dass 4k2K Ultra HD Auflösungen unterstützt werden. Im Zweifelsfall gilt hier: Ausprobieren!

HDMI Versionen vs.  HDMI Kabel 4K

Wenn euer Kabel keine Klassifizierung gemäß Standard / Highspeed hat, sondern nur Versionsnummer aufweist, dann verhält sich die 4K Unterstützung als Faustregel wie folgt:

  • HDMI Kabel 1.0 – 1.2 – Keine 4K Ultra HD Unterstützung
  • HDMI Kabel 1.3 – 4K Ultra HD Unterstützung eher unwahrscheinlich
  • HDMI Kabel 1.4 – 4K Ultra HD Unterstützung sehr wahrscheinlich
  • HDMI Highspeed Kabel – Sichere 4K Ultra HD Unterstützung bei Bildwiederholfrequenzen von 24 Hz. Bei 60 Hz nur Highspeed Kabel mit einer Bandbreite von 18 Gbit/s

Fazit: Wer (das richtige) Highspeed hat, braucht kein 4K Ultra HD HDMI Kabel

4K (= 4k2k, UltraHD, 4K Ultra HD) überträgt die vierfache HD-Auflösung und stellt besondere Anforderungen an die HDMI Kabel. Wer bereits heute eines der oben genannten Highspeed HDMI Kabel einsetzt, ist auf der sicheren Seite. Ein zusätzliches Label namens „Premium Highspeed HDMI“ sollte ab 2016 für mehr Transparenz auf dem Markt sorgen, zu sehen gab es davon allerdings bislang noch wenig.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren