HDMI Kabel: Welche Länge ist erlaubt und wie kann man verlängern?

Gepostet von am 3. Januar 2015

Manchmal kommt es eben doch auf die Länge an. Insbesondere bei HDMI Kabeln. Wir stellen euch im Folgenden die verschiedenen Möglichkeiten zur HDMI Verlängerung vor.

 

HDMI Kabel Verlängerung Bild

HDMI Kabel Länge: Welche Begrenzung gibt es?

Bis zu 10 Meter Länge sind laut HDMI Licensing Organisation problemlos mit einem hochwertigen 10m HDMI Kabel machbar, ohne dass das Signal verstärkt werden muss. Bei allem, was darüber hinaus geht, muss das Signal im HDMI Kabel theoretisch mit einer separaten Lösung verstärkt werden. Hierfür eignen sich spezielle HDMI Repeater. Ob in der Praxis eine Signalverstärkung notwendig ist oder nicht, hängt jedoch maßgeblich von den verwendeten Komponenten ab – insbesondere dem in eurem Fernseher verbauten HDMI-Receiver-Chip. Je besser dieser ist und je mehr Funktionen er unterstützt (z.B. Cable Equalization), desto eher kann der Receiver-Chip auch schwache Signale verarbeiten. Soll heißen: Was mit eurem jetzigen Fernseher klappt muss bei einem anderen Gerät nicht zwangsläufig ebenso gut funktionieren.

Gibt es einen Qualitätsverlust ab 10 Metern?

Beträgt die Länge eines HDMI Kabels mehr als die von der HDMI Organisation empfohlenen 10 Meter, kann es zu Problemen kommen. Keine Angst: „Schleichende“ bzw. unterschwellige Qualitätsverluste, wie bei analogen Signalen früher sind bei HDMI nicht möglich. Dank der digitalen TMDS Technolgie, die allen HDMI Kabeln zugrunde liegt, werden Bild und Ton entweder kristallklar übertragen oder es kommt zu offensichtlichen Fehlern wie z.B. einem Totalausfall.

HDMI Länge bis 10m – Die schnelle Lösung mit Verlängerungskabel

Wenn ihr bereits ein kurzes HDMI Kabel (in der Regel unter 5m) im Einsatz habt und dieses einfach nur um ein weiteres kurzes Stück verlängern wollt, empfiehlt sich ein HDMI Verlängerungskabel. Auf diese Weise lassen sich mehrere HDMI Kabel zusammenstecken und so schnell die gewünschte Länge erreichen. Mit einem Verlängerungskabel könnt ihr HDMI Kabel bis zu einer Gesamtlänge von max. 10m „zusammenstecken“. Alles darüber hinaus kann funktionieren, ist aber vom Einzelfall und den verwendeten Komponenten abhängig.

HDMI Verlängerungskabel ohne Signalverstärkung (bis 10m)

HDMI Verlängerungskabel ohne Signalverstärkung (bis 10m)

Alternativ-Tipp: Ein einzelnes 10m HDMI Kabel ungefähr genauso viel und ist weniger anfällig für Störungen, als zwei zusammengesteckte HDMI Kabel.

HDMI Verlängerung bis 40m: Ein HDMI Repeater muss her

Möchte man mehr als 10 Meter überbrücken, muss das Signal im Kabel verstärkt werden.  Hierfür empfiehlt sich die Verwendung eines HDMI Repeaters zur HDMI Verlängerung.

Einfacher HDMI Repeater mit Signalverstärkung (bis 40m)

Einfacher HDMI Repeater mit Signalverstärkung (bis 40m)

Ein Repeater verbindet zwei HDMI Kabel miteinander und verstärkt dabei das Signal, sodass es verlustfrei am Signalempfänger ankommt. Die am Repeater angeschlossenen HDMI Kabel sollten je nicht länger als 10m sein. Der HDMI Repeater benötigt i.d.R. keine separate Stromquelle. Nach unseren Erfahrungen können durch Kombination mehrerer HDMI Repeater und HDMI Kabel Ketten von bis zu 40 Meter erreicht werden. Achtet darauf, Eingang- und Ausgans-Port am Repeater korrekt zu verkabeln – sonst ist nichts, mit Verstärkung.

Solltet ihr im Extremfall mehr als 40m Kabellänge benötigen, kommt auch ein HDMI Repeater an seine Grenzen. Hierfür benötigt ihr einen sogenannten Cat. 5/6 Extender. Dazu wird mit der Technologie von Netzwerkkabeln (Cat. 5/6) gearbeitet, die das HDMI Signal transportieren. Auf diese Weise lassen sich Längen bis zu 300 Metern erreichen.

Hohe Länge – Hohes Risiko? Reduzierung von Risikoquellen

Bei einer HDMI Kabel Länge von maximal zwei bis zehn Meter ist jedes gut verarbeitete Highspeed Kabel geeignet.

Möchte man allerdings eine größere Reichweite per HDMI überbrücken, sollte man auf qualitativ hochwertige Komponenten achten, die möglichst wenig Signalwiderstand leisten. Das gilt insbesondere für die verwendeten HDMI Kabel zwischen Repeatern und den HDMI Verlängerungskabel.

In jedem Fall sollte man HDMI Kabel verwenden, die dem HDMI Highspeed Standard entsprechen. Seit der Kabelversion 1.3 hat die HDMI-Organisation genaue Kabeleigenschaften in Bezug auf Dämpfung, Signallaufzeitdifferenzen, Übersprechen, etc. definiert. Mit einem Highspeed Kabel seid ihr somit auf der sicheren Seite.

Fazit

Mit zwei HDMI Highspeed Kabeln und einem guten Repeater lassen sich bereits Kabelverbindungen mit bis zu 20 Metern unkompliziert und kostengünstig erreichen. Das sollte für die meisten Anwender genügen. Benötigt man noch mehr Länge, lassen sich HDMI Repeater und Kabel kombinieren. Im Zweifelsfall gilt: Ausprobieren. Kommt euer Bild- und Tonsignal am Signalempfänger an, ist alles gut. Es gibt keinen unterschwelligen Qualitätsverlust bei einer HDMI Verlängerung.

Wem 10 Meter als Länge ausreichen, dem sei ein einteiliges 10m HDMI Kabel empfohlen – diese Lösung ist preiswert, störungsarm und optisch unauffällig. Generell gilt: Je länger die Kabelverbindung, desto höher das Risiko eines Signalverlustes und desto empfehlenswerter ein hochwertiges HDMI Kabel mit geringem Signalwiderstand.

Heute ist
Black Friday Wochenende!

Diese Rabatte gibt es nur dieses Wochenende. Fernseher, Konsolen, Kabel, etc. stark reduziert!

Nein, danke.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren